Gerlinde Kempendorff als Frau Matschke



CD's / DVD

Termine

Video

„Ingeborg Matschke – eine Grundschullehrerin packt aus”

Seit vier Jahren arbeite ich mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an verschiedenen Grundschulen in Berlin in der Lernförderung. Wir erleben Menschen und Dinge, die uns in Verbindung mit Schule bisher nicht in den Sinn gekommen wären. Eines haben wir alle gelernt: Große Hochachtung vor DirektorInnen, LehrerInnen und ErzieherInnen, die an der Basis Unglaubliches leisten, um den Anweisungen und der Misswirtschaft des Kultusministeriums und der Schulpolitik gerecht zu werden.

Um die unwissende Allgemeinheit daran teilhaben zu lassen, habe ich Ingeborg Matschke erfunden, die uns den Alltag an so einer Grundschule einfach mal geballt erklärt:
JÜL-Unterricht, Inklusion, fehlertolerante Lernkultur, Bildungsbuffet, Personal­mangel, bildungsferne Elternhäuser, alleinerziehende Elternteile, kulturelle Unter­schiede, Willi-Kinder (Willkommenskinder = Flüchtlingskinder), kognitive Projekte, Schreiben lernen mit dem „Schreiben-wie-Sprechen-Prinzip”, Quereinsteiger, Lovl's (Lehrkräfte ohne volle Lehrbefähigung), Langzeitkränkler und vieles mehr, was die Schulen in Berlin und die Menschen, die an ihnen arbeiten täglich an ihre Grenzen bringt.
Aber es gibt auch viel zu lachen – wenn man dafür dann noch den Nerv hat.

Fotos: Caro Hoene