Gerlinden Kempendorff - 40 Jahre Bühne

40 Jahre Bühne

Singen und spielen für mein Publikum

1976 hat alles angefangen: Meine 6 Lehrjahre in Sachen auftreten, singen, spielen, ehe ich 1982 endlich dann die „Pappe”, den Berufsausweis in der Hand hielt und ich der Volksbildung den Rücken kehren und ich endlich als Künstlerin arbeiten durfte.

Über 300 Lieder und Chansons, viele Texte, etwa 30 Soloprogramme und viele Mitwirkungen in herrlichen Rollen an wunderbaren Häusern durfte ich auskosten: An der Staatsoper Unter den Linden (im Schillertheater) 50 Vorstellungen als Samiel im „Freischütz”, als Schneekönigin in den vielen Varietés der GOP-Group, als Marlene im Frack im Krystallpalast, dem Wintergarten, in der Bar jeder Vernunft und als Hexe in Hänsel und Gretel und in vielen anderen Rollen im Friedrichstadtpalast. Nicht zuletzt mein Solokabarettstück „Das Lachen der Anderen” als Marina Saubermann und Frau Prof. Schläfer-Tümpel und die Gründung meiner neuen Band „GlücksSpieler” unter der musikalischen Leitung von Christine Reumschüssel haben mir und meinem Publikum viel Freude bereitet – und werden es solange tun, wie es das Publikum hören und sehen will.

Ich habe einen „Kessel Buntes” aus Liedern, Texten und Geschichten zusammengestellt und freue mich, wenn Sie daran Freude haben!
Ein kurzweiliger Abend über das Leben als Künstlerin in 2 Welten.

Entweder sie buchen uns oder sie kommen in mein Theater:
www.kleinkunstwerk-belzig.de.




> Kontakt für weitere Informationen
> Fenster schließen
> Inhalt drucken
> www.kempendorff.de